Kategorie: Pool Filtertechnik

Sie sind stolzer Besitzer eines Gartenpools oder beabsichtigen, es zu werden?

Wenn es Ihr Traum ist, es zu werden, benötigen Sie:

  • einen geeigneten Aufstellplatz im Garten für Ihren Pool samt Zubehör
  • eine passgenaue Grube (die Aushebung können wir für Sie übernehmen)
  • eine Menge Wasser

 

Auf jeden Fall sind Sie hier bei Poolstark.de richtig.

Damit es sauberes, reines und kristallklares Wasser wird und bleibt, ist eine Pool Filteranlage elementar wichtig.

Die Pool Filtertechnik beseitigt jegliche Art von Verschmutzungen Ihres Wassers.

 

Verbreiteter Irrtum

"Eine Sandfilteranlage Pool wird ausschließlich mit Sand als Filtermedium betrieben".

 

Dem ist nicht so, weil sich die Bezeichnung Sandfilteranlage zum Standardbegriff etabliert hat.

Konkret und richtigerweise müsste man sagen: Pool Filteranlage mit Filtermedium Sand (oder Glas, oder ein anderes Filtermedium).

 

Für die Auswahl der passenden Filterpumpe gilt:

Nicht an Investitionskosten sparen

 

Bei der Anschaffung einer Sandfilteranlage Pool an den Investitionskosten sparen zu wollen, wäre kontraproduktiv und ein komplett falscher Ansatz. Im Hinblick auf die Betriebskosten macht es sogar Sinn, eher ein paar Euro mehr auszugeben. Der Umwelt zuliebe wollen wir möglichst wenig Chemikalien einsetzen und nicht unnötig Energie verplempern.

Um die Qualität des Poolwassers klar und sauber zu halten, muss das Wasser mehrmals am Tag umgewälzt werden. Nur so kann das Poolwasser von Schmutz und Dreck befreit werden.

 

Empfehlenswerte Hersteller von Pool Sandfilteranlagen & Zubehör

Speck 

Einer der führenden Hersteller ist die deutsche Marke Speck.

Die Sandfilteranlage ist eine der entscheidenden Faktoren hinsichtlich Wasserqualität und Sauberkeit. Ein guter Grund, auf hochwertige Komponenten zuzugreifen.

Die perfekte Abstimmung der einzelnen Module aufeinander verleiht einer Filteranlage von Speck das Prädikat Premium-Klasse, "Made in Germany".

 

Midas

In Übereinstimmung mit den aktuellen Marktbedürfnissen bietet die ebenfalls deutsche Firma Midas herausragende Qualität. Sie gilt als ältester Hersteller von 6-Wege-Ventilen und Schwimmbadequipment generell.

Um nur ein paar Punkte des Lieferprogramms zu nennen:

  • Ventile
  • Filter & Pumpen
  • Poolreinigung
  • Schwimmbadausstattungen
  • Poolbeleuchtung
  • Ersatzteile

 

 

Fluidra / Zodiac

Dieser in Kanada ansässige Hersteller von umfangreichem Poolzubehör findet hier Erwähnung, weil Sie bei ihm alles, von der kleinsten Schraube bis zum Pool-Saugroboter, finden und beziehen können.

Er vertreibt innovative, ultraeffiziente Poolreiniger für perfekt saubere Schwimmbäder.

 

Welche Verschmutzungen machen aus dem klaren Poolwasser eine schmutzige Brühe?

 

Mögliche und häufig auftretende Verunreinigungen können sein:

  • Algen (Grünalgen, Schwarzalgen, Flechten)
  • Haare
  • Hautschuppen
  • Blätter von Bäumen und Sträuchern
  • Fette und Öle
  • Staub
  • Pollen
  • tote Fliegen/Insekten
  • witterungsbedingter Dreck von:
    Dächern, Fassaden, Balkonen, Terrassen, Pflastersteinen

 

Möchten Sie in solch einem verseuchten, aus Kostengründen schlecht gereinigten Tümpel planschen, schwimmen oder sich einfach nur kurz abkühlen?

Natürlich nicht. Das müssen Sie auch nicht, denn die Reinigungsarbeiten erledigt Ihre Pool Filteranlage.

 

Aufbau einer Pool Sandfilteranlage

 

Die Bestandteile sind:

  • Umwälzpumpe
  • Mehrwegventil
  • Behälter für den Filter (Filtergehäuse)
  • Filtermedium, bestehend aus Glas, Sand oder einem anderen Material, das eher unbedeutend und nicht erwähnenswert ist

 

Ungefähr so, wie das menschliche Herz unser Blut durch die Adern pumpt, sorgt die Poolpumpe für eine stetige Bewegung sprich Umwälzung des Poolwassers.

 

Das Poolwasser wird von der Pumpe angesaugt

 

Durch das Mehrwegventil, das die Fließrichtung des Wassers regelt, hindurch fließt das Poolwasser in den Filterkessel. Von da aus drückt die Pumpe das Wasser von oben nach unten durch das Filtermedium.

Abhängig von Poolgröße, Wasservolumen und Pumpenleistung muss dieser Vorgang mehrmals am Tag stattfinden.

 

Poolpumpe mit konstanter Drehzahl oder frequenzgesteuert?

 

In Zeiten der Energie-Einsparungen gibt es nur eine richtige Überlegung. Diese lautet: Frequenzgesteuerte Pumpe.

Klare Vorteile sind:

  • individuelle Anpassung der Umwälzleistung
  • mit hoher Pumpenleistung wird bessere(r) Rückspülung/Schmutzaustrag erreicht
  • mit tiefer Filterleistung im Eco-Modus wird bessere Wasserqualität erzielt
  • bei tiefer Leistung sehr leiser Betrieb, geeignet für Nachtbetrieb
  • lange Lebensdauer, da Pumpe nie voll ausgelastet in Betrieb ist

 

 

Strom sparen mit frequenzgesteuerter Pumpe, geht das?

 

In der Pumpe verbaut befindet sich ein energieeffizienter, magnetischer Permanentmotor. Dank seiner variabel einstellbaren Geschwindigkeit lässt sich die Intensität der Filter- und Rückspülung genau einstellen. Power nur dann, wenn sie tatsächlich gebraucht wird, also bei der Rückspülung.

 

Gut zu wissen:

Je langsamer das Wasser durch das Filtermedium fließt, desto besser wird das Filterergebnis.

Im Umkehrschluss muss die Geschwindigkeit der Rückspülung des gereinigten Wassers in den Badepool so hoch wie möglich sein, damit der Schmutz vollständig ausgespült wird.

 

Filtermedien

 

Neben weniger relevanten Filtermedien haben sich hauptsächlich zwei Filtermaterialien durchgesetzt:

  • Filtersand
  • Filterglas

 

Am häufigsten zum Einsatz kommt Filtersand. Er besteht aus einem speziellen Quarzsand mit einer Körnung von 0,4 bis 1,2 mm. Die geeignete Körnung ist den Angaben des Herstellers zu entnehmen.

Faustregel:

Je grober der Sand aufgrund seiner Körnung, desto geringfügiger ist die Filterwirkung. Je kleiner die Sandkörnung desto höher ist die Gefahr, dass Sandpartikel in den Pool gelangen, was oft als unangenehm empfunden wird.

 

Filterglas Pool als Filtermedium

 

Neben der klassischen Variante der Wasserfilterung durch Quarzsand ist die bessere Lösung eindeutig das Filterglas. Es liefert beste Ergebnisse hinsichtlich Sauberkeit und Nachhaltigkeit.

Wesentliches Merkmal des Filterglases ist seine glatte Oberfläche. Diese ist verantwortlich dafür, dass auch kleine Partikel zuverlässig gefiltert werden. Als willkommener Nebeneffekt verhindert das unbeschichtete Weiß- oder Grünglas die Bildung von Keimen und Bakterien.

 

Vorteile von Filterglas Pool

 

Die Liste der Vorteile von Filterglas ist umfangreich:

  • längere Verwendungsdauer (bis zu 10 Jahre, Sandfilter max. 2 bis 3 Jahre)
  • bessere Wasserqualität
  • weniger und kürzere Rückspülvorgänge
  • keine Verklumpung/Verkrustung
  • verhindert Entstehung eines Biofilms
  • spart Energie und reduziert den Einsatz von Chemikalien, somit auch die Betriebskosten
  • leichteres und quantitativ weniger Material als Quarzsand

 

Diese Angaben beziehen sich jeweils auf den Vergleich mit Quarzsand. Bitte beachten Sie, dass die beiden verschiedenen Filtermedien nicht gemischt werden dürfen. Entnehmen Sie der Bedienungsanleitung Ihres Pools, welches Filtermedium zugelassen ist oder empfohlen wird.

 

Ermittlung der idealen Betriebsdauer der Pool Filteranlage

 

Zwei Werte sind nötig, um die Leistung der Filteranlage zu berechnen:

  • das Volumen des Pools
  • den Pumpendurchsatz der Sandfilteranlage

 

Berechnung des Poolvolumens

 

Angenommen, Ihr rechteckiger Pool ist 2 m breit, 4 m lang und 1,20 m tief, dann lautet die Formel

2 m x 4 m x 1,2 m = 9,6 m³. Das entspricht einem Volumen von 9.700 L. Die müssen durch die Filteranlage laufen, um gereinigt zu werden.

 

Für einen Rundpool, der angenommen 2 m Radius hat und 1,2 m tief ist, gilt folgende Berechnung:

Pi (3,1414) x Radius² in m x 1,2 m = 15,1 m³, das sind 15.100 L, die von der Pumpe bewältigt werden müssen.

 

Pumpendurchsatz ermitteln

 

Hierfür müssen Sie nur den Herstellerangaben vertrauen. Dieser Wert vermittelt, wie viel Wasser pro Stunde durch die Filteranlage gepumpt und gereinigt wird. Wenn Sie die Angaben nirgendwo an der Filteranlage finden können, kontaktieren Sie bitte den Hersteller.

 

Wie viel Betriebsstunden muss die Poolpumpe täglich absolvieren?

 

Da Ihnen jetzt beide erforderlichen Werte zur Verfügung stehen (Poolvolumen und Pumpendurchsatz), lässt sich die Pumpenleistung leicht berechnen:

(2 x Volumen in m³)./. Pumpendurchsatz in m³/h = Laufzeit in h

 

Wenn Stromkosten nicht so relevant sind für Sie sind...

 

... oder Sie einfach die Rechnerei vermeiden wollen, können Sie von geschätzten Werten ausgehen:

 

  • Kleiner Pool: 2 - 3 Stunden
  • Mittlerer Pool: 4 - 5 Stunden
  • Großer Pool: ab 7 Stunden aufwärts

 

Ebenso dürfen Sie Ihre persönliche Wahrnehmung nutzen und die Beurteilung der Wasserqualität Ihrem Urteilsvermögen überlassen.

 

Poolwasser und Poolbereich überwachen

 

Behalten Sie deshalb Ihren Pool und sein Wasser stets im Blick. Auch direkt rund um den Pool lohnt es sich, die Situation näher zu betrachten. Im Poolbereich ist es vorwiegend warm und feucht. Das sind ideale Bedingungen für alle Arten von Ungeziefer und Insekten, die dort ihre Eier ablegen.

 

Besonders in regenarmen Sommerzeiten ist die Gefahr groß, dass sich Ungeziefer und Insekten Ihres Poolwassers bedienen, um zu überleben

 

Ungeziefer im oder am Pool

 

Sollten sie eine Anhäufung von Ungeziefer im Wasser oder an den Poolrändern feststellen, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass grundsätzlich etwas nicht stimmt.

Meistens ist das einer unzureichenden Filterleistung geschuldet.

 

Tipp

 

Je länger die Pool Filteranlage in Betrieb ist, desto klarer und sauberer ist Ihr Poolwasser. Das hat im Umkehrschluss seinen Preis, der sich in entsprechend höheren Betriebskosten niederschlägt.